ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Bürgerschaft gibt Standort der zukünftigen Bornplatzsynagoge zurück in den Besitz der Jüdischen Gemeinde

No items found.

Bildergalerie

Symbolischer Akt auf dem Bornplatz

Gemeinsam stellen die Fraktionsvorsitzenden von SPD, Grünen, CDU und Linken mit den Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Hamburg und der Stiftung Bornplatzsynagoge den historisch bedeutsamen Bürgerschaftsbeschluss zur Übereignung von zwei Flurstücken auf dem Joseph-Carlebach-Platz vor, der für denselben Tag vorgesehen ist. Der Beschluss soll den Grundstein für den Wiederaufbau der Bornplatzsynagoge legen.

Vor dem Hintergrund des historischen Beschlusses findet ein symbolischer Akt auf dem Bornplatz statt.

Mittwoch, den 27. September 2023, 11:00 Uhr

Joseph-Carlebach-Platz, 20146 Hamburg

Teilnehmende:

  • Philipp Stricharz, Vorstand der Jüdischen Gemeinde in Hamburg
  • Daniel Sheffer, Vorsitzender des Stiftungsrats Bornplatzsynagoge
  • Dirk Kienscherf, Vorsitzender der SPD-Fraktion Hamburg
  • Jennifer Jasberg, Vorsitzende der Grünen Fraktion Hamburg
  • Dennis Thering, Vorsitzender der CDU Fraktion Hamburg
  • Cansu Özdemir, Vorsitzende der Linksfraktion Hamburg

[Auszug aus der Pressemitteilung der SPD-, Grünen-, CDU und Linksfraktion der Hamburgischen Bürgerschaft]